Sturm Tarifa Levante Atlantik Spanien
© Omar Sayami

Der Levante

Mit voller Wucht bläst der Levante über die Stadt Tarifa. Die Atlantikwellen werden durch den Oststurm weggeblasen, die Stadtbewohner verschwinden in ihren Häusern und Wohnungen, es macht keinen Spaß sich draußen aufzuhalten. Der Wind baut sich einige Tage lang auf und kann dann bis zu 8 Windstärken erreichen.

Durch die Sierra Nevada im Norden und den Atlas im Süden begrenzt, wird der Wind beschleunigt und durch die Straße von Gibraltar gepresst, um dann auf dem Atlantik wieder an Energie zu verlieren. Der Levante ist das ganze Jahr über in unregelmäßigen Abständen zu beobachten. In der Regel taucht dieses Phänomen alle zwei bis drei Wochen mit einer Dauer von drei bis fünf Tagen auf. | Spanien

Glas am Wasser Das Leuchten

1 Kommentar

Kommentieren