Mawlamyaing Betelblatt Verkäuferin
© Omar Sayami

Im Rausch

Betelblatt Verkauf in Mawlamyaing: Als Genussmittel, insbesondere in Südost-Asien, erfüllt Betelpfeffer im sozialen Leben eine mit Kaffee, Alkohol oder Zigaretten vergleichbare Funktion und wird normalerweise als Bestandteil des sogenannten Betelbissens konsumiert. Dieser besteht aus einer zerhackten Betelnuss, auch Arekanuss genannt, und gelöschtem Kalk, der mit Tabak und Gewürzen angereichert werden kann.

Diese Mischung wird mit einem Betelblatt umwickelt und gekaut, wobei durch den in der Betelnuss enthaltenen Stoff Arecolin die typische rote Speichelfärbung entsteht. Betelnüsse sind die Samen der Betelpalme oder Arekapalme und können bei regelmäßigen Konsum unter anderem zu Abhängigkeit und Krebs führen.

Die Wirkung der Betelnuss unterscheidet sich von Mensch zu Mensch und wird häufig als kurzes High oder schnellen Rausch beschrieben. | Myanmar

Route 307 Die Kulisse

Kommentieren