Krater und Kater

Laos Craters Restaurant Phonsavan

Ein paar laotische Gäste sitzen bei Kaffee und Schnaps hinter der martialischen Dekoration, Bomben Blindgänger aus dem Vietnam Krieg, im Craters Restaurants in Phonsavan. Die Frau eines Gastes wartet geduldig im Hintergrund.

In der Nähe findet man den „Plain of Jar“, dort befinden sich mehrere Hundert Steinkrüge in der Größe von einem halben bis zu drei Metern. Das Alter der mysteriösen Steingefäße wird von den Archäologen auf mindestens 2.500-3.000 Jahre geschätzt, manche behaupten, das sie sogar bis zu 10.000 Jahre alt seien könnten. Somit konnten diese Steinkrüge bis heute noch nicht eindeutig datiert werden. Auch streitet man sich bis in heutiger Zeit, woher dieser harter Sandstein stammt, da es im Umkreis von 100 km kein harter Sandstein gibt. Auch über Bearbeitung und den Transport der schweren Steingefäße gibt es keine eindeutigen Erklärungen.

Plain of Jar Gefäß

Ebenso weiß man eigentlich nichts genaues über die Erbauer und dem Sinn und Zweck der Riesengefäße. In alten Legenden bezeichnete man diese Steingefäße auch als Trinkgefäße der Götter oder als die Trinkgefäße von Riesen. Nach einer alten Volkssage werden als Erbauer die geheimnisvollen Khon Paet Sook genannt, die Acht-Ellen-Menschen. Diese sagenhaften 3-4 Meter großen Menschen sollen diese Steinkrüge aus einer Art Beton gefertigt haben, das sich vom natürlichen Gestein kaum unterscheidet. Bei näherer Untersuchung meint man wirklich, das die Gefäße wie gegossen aussehen. Es entstanden viele Theorien über Sinn und Zweck, doch bis heute bleibt es ein Rätsel wie die Statuen auf den Osterinseln.

Bombenkrater Laos

Durch diese Region zog sich auch der Ho Chi Min Pfad, der bekannterweise von den Amerikaner im Vietnam Krieg bombadiert wurde. In der Ebene der Tonkrüge sieht man heute noch zahlreiche Bombenkrater, daher der Name des Restaurants | Laos

Schnee Grenze Line Out

3 Kommentare

  1. b | | Antworten

    vor fast 43 Jahren wurde dieser Krieg beendet
    beeindruckende Bilder
    zum Erinnern
    zum Nachdenken

  2. Remus | | Antworten

    It is more a mystery in the world, so that somebody, adept of this theories, can say that the „vases“ were created by aliens.
    :-)

Kommentieren