Kraftwerk bei Khanabad Afghanistan

Mahnmal

Überbleibsel des zerbombten Kraftwerks bei Khanabad. Während des Bürgerkriegs hatte diese Stellung auf der Anhöhe über dem Fluß eine wichtige strategische Bedeutung | Afghanistan

Jedes Jahr Neu Die Drei von der Brücke

4 Kommentare

  1. b | | Antworten

    Weitaus aussagekräftiger als jedes künstlerisch gestaltete Mahnmal.
    Es sieht so aus, als ob hier nur ein paar substanzerhaltende Maßnahmen durchgeführt wurden.

  2. b | | Antworten

    das Internet gibt leider nicht auf alles Antwort.
    Darf ich daher Fragen stellen?

    danke!
    der Bürgerkrieg liegt lt. wiki Jahrzehnte zurück.
    Wie wurde hier (und überhaupt in Afghanistan, damals und heute) "Kraft" (=Elektrizität) erzeugt?
    Wasser…Kohle…Gas…oder…?
    (es gibt keine "dummen" Fragen ;-))
    danke für eine kluge Antwort :-))

  3. Omar | | Antworten

    Hier auf dem Foto sehen wir ein ehemaliges Wasserkraftwerk, das konnte zu großen Teilen die Region Kunduz mit Strom versorgen. Dieses Kraftwerk wird gerade wieder neu aufgebaut und wird hoffentlich in naher Zukunft Strom erzeugen.

    Generell wird in Afghanistan meist Strom mit Wasserkraft erzeugt, in der Metropole Kabul gibt es ein Kohlekraftwerk, Kohle wird in Afghanistan auch abgebaut, leider noch unter katastrophalen Bedingungen.

    Heute bemühen sich die internationalen Organisationen in Afghanistan dezentrale kleine Wasserkraftanlagen zu bauen, damit auch die ländlichen Regionen versorgt werden können. Es gibt auch einige dezentrale Solaranlagen.

    Kabul, Mazar und Herat werden zusätzlich mit Strom aus Uzbekistan versorgt.

Kommentieren