Freiheit und die Elefanten

Thailand Elefant Camp Quälerrei

Bei einer unserer Wanderungen auf der Insel Koh Chang führte unser Weg an einer Elefanten-Reit-Vermietung vorbei und leider bestätigten sich meine Vorurteile. Die Tiere waren alle an schweren Ketten fixiert, standen auf Betonboden und wippten monoton hin und her. Auch wenn die Tiere auf den ersten Blick gut aussehen darf man sich nicht darüber hinweg täuschen lassen, oftmals ist die harte Ausbildung zum „Urlaubselefanten“ eine Tortur für die sensiblen Dickhäuter.

Immer wieder warnt die Tierrechtsorganisation PETA davor, sich von den Angeboten der Camps einfach einlullen zu lassen. Vielmehr rät man hier, auf Elefanten-Trekking zu verzichten.

Wer dennoch Interesse an Elefanten hat, kann sich lieber in einer anderen Art und Weise den tollen Tieren widmen. In der Chiang Mai Provinz, rund 60 Kilometer von der Stadt, gibt es seit 1990 das Schutzgebiet Elephant Nature Park, in dem gequälte Elefanten eine neue Heimat gefunden haben. In einem Tal, ganz in der Nähe eines Flusses und umgeben von den Bergen, finden Besucher und Tiere Ruhe und Frieden| Thailand