Berlin Oberbaumbrücke

Holzwandlung

Anfahrt auf die Oberbaumbrücke in Berlin. Ihren Beginn erlebte die Oberbaumbrücke 1724 noch als Holzkonstruktion, erst nach weiteren Baumaßnahmen 1894 und 1992 gelangte das Wahrzeichen zu seiner heutigen Steinbauweise.

Ihren Namen verdankt die Spreequerung der alten Praxis, Wegzölle auf Flüssen durch Sperren mit Baumstämmen einzutreiben. Solche gab es einerseits in Form des Unterbaums flussabwärts im heutigen Regierungsviertel, andererseits begrenzte der Oberbaum die Berliner Zollmauer im Osten.

Ginger Shot Abend Glocken

1 Kommentar

Kommentieren